Inhaltsbasiertes Füllen verbessern

Hallo zusammen,

nach ein wenig Sommerpause heute mal wieder ein Photoshop-Tip.

Das „inhaltsbasierte Füllen“ ist in vielen Fällen eine segensreiche Einrichtung und erleichtert das Retuschieren ganz erheblich. Manchmal kann es jedoch schwierig werden, vor allem wenn Photoshop partout Artefakte in den zu füllenden Bereich Bildteile hineinprojiziert, die man da nicht haben will (siehe Beitragsbild). 

Es gibt aber einen Trick, wie man dem „inhaltsbasierten Füllen“ beibringen kann, bestimmte Bildbereiche nicht zu berücksichtigen. Dazu legt man für die betreffende Ebene eine Maske an und maskiert alle Bildbereiche, die Photoshop für das inhaltsbasierte Füllen nicht berücksichtigen soll.

Abb-02

Und siehe da – jetzt funktioniert das „inhaltsbasierte Füllen“ ohne seltsame Füllmonster 🙂

Abb-03

Eigentlich ganz einfach …

Have fun!