Neues Video-Training bei CHIP Academy

Seit heute ist das neue Portal CHIP Academy online. Unter der Webadresse https://www.chip.academy/ bietet die CHIP Video-Trainings zu aktuellen Themen für vergleichsweise kleines Geld an.

Auch ich konnte dazu beitragen, Ihr findet unter Chip Academy mein fast 3-stündiges Online-Training zur aktuellen Version von Photoshop Elements 14. Da gibt´s natürlich einen Überblick über das Programm, Tips & Tricks zur Verbesserung der Bildqualität, sowie zum Aufhübschen von Porträtfotos, Entfernen störender Elemente und wie man Bildinhalte verändert.

Schaut doch mal rein!

Bis zum nächsten Mal

Sreensizes und Displaygrößen

Heute mal ein Tip, der alle Layouter interessieren dürfte, die für mobile Geräte designen – egal ob es sich um responsive Webseiten, digitale Magazine oder Ebooks handelt.

Welche Displaygrößen muss ich berücksichtigen? Welche gibt es überhaupt und welche werden am meisten genutzt? Dazu gibt es eine recht informative Seite der W3CSchools: http://www.w3schools.com/browsers/browsers_display.asp über die Browser-Nutzung. Die Statistiken sind aufgeschlüsselt nach Displaygrössen, Betriebssystem und Browsertyp.

Ebenfalls interessante und brauchbare Werte liefert die Webseite http://screensiz.es/ Hier gibt es zusätzlich noch interessante Infos zu Pixeldichten und Seitenverhältnissen.

Viel Spaß beim Layouten!

Mehr Platz auf der InDesign-Zeichenfläche

Heute beginnen wir mal mit einem Tip zu InDesign.

Wenn ihr Layouts entwickelt, habt ihr euch vielleicht auch schon mal gewünscht, die Montagefläche wäre nicht nur seitlich, sondern auch nach oben hin etwas großzügiger bemessen. Standardmäßig gibt´s da nur einen mickrigen Inch Platz.

„Mehr Platz auf der InDesign-Zeichenfläche“ weiterlesen

… it´s been a long way …

hier sind ein paar Daten und warum ich jetzt doch beim Bloggen gelandet bin 🙂

Seit ich mir 1987 meinen ersten PC gekauft habe,  hat sich ziemlich viel in der Medien-Branche verändert. Nicht nur, dass ich mit fast jedem Programm, das heute zu den Standards im Publishing gehört, seit der allerersten Version gearbeitet habe. Das waren der Ventura Publisher, damals noch unter der GEM-Oberfläche, Pagemaker 1.0, Windows 3.1, Illustrator 88 über einen Macintosh SE30, Mac FX, Quark XPress, Freehand bis hin zu Photoshop 0.87 (… ich gehöre zu den ersten 200 Photoshop-Anwendern weltweit 🙂  ) und schließlich InDesign.

„… it´s been a long way …“ weiterlesen